Die Sol­i­dar­ität­sju­gend Deutsch­lands führt seit vie­len Jahren vielfältige und inno­v­a­tive For­mate der Jugend- und Fachkräfte­begeg­nun­gen durch und erfährt immer wieder ein großes Inter­esse auf bei­den Seit­en an einem Aus­tausch. Seit vie­len Jahren bieten wir regelmäßig Jugend­begeg­nun­gen in Rus­s­land und Marokko an. Wir waren aber auch schon in Alge­rien, Polen, der Türkei, Koso­vo, Slowe­nien, Tune­sien und den Nieder­lan­den zu Gast. 

Wir verbinden dabei Tra­di­tion und langjährige Erfahrung mit neuen Ideen. Anerken­nung, Wertschätzung und Ein­beziehung der Vielfalt ist unser Mot­to bei diesen Begeg­nun­gen. Unser Ziel ist es durch den Aus­tausch und die gemein­samen Erfahrun­gen der jun­gen Men­schen mit ver­schiede­nen kul­turellen Hin­ter­grün­den gegen­seit­ige Vorurteile abzubauen und zu Frieden zwis­chen den Kul­turen und zur Völk­erver­ständi­gung beizu­tra­gen. Die Begeg­nun­gen wer­den von Jugendleiter*innen betreut, die über viel Erfahrung in der nationalen und inter­na­tionalen Jugen­dar­beit ver­fü­gen.

Dies alles kön­nt ihr bei einem Inter­na­tionalen Jugen­daus­tausch erfahren:

  • Andere Kul­turen
  • Gegen­seit­iges Ver­ständ­nis
  • Sol­i­darisches Han­deln
  • Neue Men­schen ken­nen­ler­nen
  • Inter­es­sante Län­der bereisen

Reise­berichte

Viele Grüße aus Krasnodar und Orljonok (Heike Ado­mat Reise­bericht 2019)

Viele Grüße aus Krasnodar und Orljonok (Heike Ado­mat Reise­bericht 2018)

Marokko erleben (Reise­bericht unser­er Reiseg­ruppe 2017)

Viele Grüße aus Rus­s­land (Heike Ado­mat Reise­bericht aus 2016)

Auf den Spuren von 1001 Nacht (Tamaris Fontin­ha Reise­bericht aus 2015)

 

Skip to content