Die Soli­ju­gend engagiert sich in

  • der außer­schulis­chen Jugend­bil­dung
  • der Kinder- und Jugend­poli­tik
  • der Kinder- und Jugend­freizeit
  • und beson­ders in der inter­na­tionalen Jugen­dar­beit

 

Pfin­gst­tr­e­f­fen

Nacht­wan­derun­gen, ein Lager­feuer, Stock­brot und ein umfan­gre­ich­es Freizeit­pro­gramm erwartet dich bei unserem Pfin­gst­tr­e­f­fen. An diesem lan­gen Woch­enende kom­men ca. 100 Kinder und Jugendliche zu einem unvergesslichen Erleb­nis zusam­men. In den let­zten Jahren fand das Pfin­gst­tr­e­f­fen immer auf der Starken­burg in Hep­pen­heim statt. Eine richtige Burg, in der ihr über­nachtet und das Burggelände erkun­den kön­nt. Während des Woch­enen­des ste­hen für euch Aktiv­itäten wie z.B. ein Schwimm­badbe­such, eine großes Quiz und eine Nacht­wan­derung mit Stock­brot auf dem Plan. Allen in allem werdet ihr auf jeden Fall eine Menge Spaß haben und neue Fre­unde find­en! Teil­nehmen könne alle Kinder ab 6 Jahren.

Anmel­dung

 

Skifreizeit

Das gemein­same Erleben von ver­schiede­nen Win­ter­sportarten, Schnee­wan­derun­gen und der Natur ste­ht bei unser­er jährlichen Skifreizeit im Vorder­grund. Die Skifreizeit hat in den let­zten Jahren in Hochötz/ Küh­tai stattge­fun­den. Wir sind immer eine Gruppe von unge­fähr 15 Leuten, freuen uns aber immer über ein neues Gesicht. Für die Freizeit ist es über­haupt kein Prob­lem, wenn du noch keine Erfahrun­gen mit Ski­fahren hast. Wir sind immer in ein­er Pen­sion unterge­bracht – inkl. Halbpen­sion – Anreise, Abreise und Skipass müssen auf eigene Kosten getra­gen wer­den. Teilnehmer_innen unter 16 Jahren nur in Begleitung eines Eltern­teils.

Anmel­dung

 

Work­shops und Sem­i­nare

Die Soli­ju­gend hat auch ein Ange­bot für alle, die ihren per­sön­lichen Erfahrung­shor­i­zont erweit­ern wollen: Zu ver­schiede­nen gesellschaft­spoli­tis­chen The­men wer­den Work­shops und Sem­i­nare ange­boten, die sich jährlich ändern. Unter der Rubrik Jahre­spro­gramm kön­nt ihr euch unseren aktuellen Fly­er herun­ter­laden und sehen was wir in diesem Jahr anbi­eten In den let­zten Jahren haben wir Sem­i­nare zu fol­gen­den The­men ange­boten: Präven­tion gegen sex­uelle Gewalt; Expe­di­tion ent­lang des 8. Län­gen­grades (Klima­haus Bre­men); Verkehrspoli­tik; Fes­ti­val of Lights in Berlin; Vielfalt erleben; Lange Nacht der Museen und vieles, vieles mehr!

Aber Sem­i­nare und Work­shops sind nicht ein­fach nur außer­schulis­che Bil­dungsange­bote am Woch­enende, son­dern auch Spaß und tolle Erleb­nisse. Super ist, wenn ihr euch gle­ich als Gruppe aus eurem Vere­in anmeldet, dann habt ihr gle­ich ein paar Fre­unde dabei, dann macht es auch noch mehr Spaß. Wir sind natür­lich auch für eure Ideen offen. Wenn du sagst, zu dem einen bes­timmten The­ma möchte ich mal ein Work­shop machen, dann melde dich ein­fach in der Geschäftsstelle! Work­shops und Sem­i­nare bieten wir auch für euch zu Hause an. Habt ihr im Vere­in oder im Bezirk eine Ver­anstal­tung bei der ihr gerne einen Work­shop machen wollt? Dann meldet euch in der Geschäftsstelle!

 

Jule­ica

Mit ein­er Jugendleit­er_in­nen-Schu­lung (kurz: Jule­ica) qual­i­fizieret und unter­stützt euch die Soli­ju­gend im ehre­namtlichen Engage­ment und im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Die Jugendleit­er_in­nen-Card – welche euch nach dem erfol­gre­ichen Abschluss der Schu­lung aus­gestellt wird – ist ein bun­de­sein­heitlich­er Ausweis für ehre­namtliche Mitarbeiter_innen, der auf die Tätigkeit als Jugendleiter_in hin­weist und als Legit­i­ma­tion für Eltern, Behör­den und Insti­tu­tio­nen dient. Sie ist zudem eine Anerken­nung der ehre­namtlichen Tätigkeit der Inhaber_innen, da unter anderem mit dem Besitz der Jule­ica einige Vergün­s­ti­gun­gen ein­herge­hen. Fol­gen­des kön­nt ihr auf ein­er Jule­ica-Schu­lung ler­nen:

  • Geset­zliche Grund­la­gen
  • Päd­a­gogis­che Fachkom­pe­tenz
  • Per­sön­liche Kom­pe­ten­zen stärken und Schwächen erken­nen
  • Pla­nung und Organ­i­sa­tion von Maß­nah­men
  • Meth­o­d­enkom­pe­tenz
  • Rolle als Gruppenleiter_innen

 

Anmelden

Skip to content