Jetzt anmelden: Online-Einführung Neuroathletik-Training am 21. Mai

Neu­roath­letik-Train­ing (NAT) – was steckt dahin­ter? Hier geht es nicht um das klas­sis­ches Kraft- oder Gle­ichgewicht­strain­ing. Wir schauen über den Teller­rand und erweit­ern unseren Train­ing­shor­i­zont!

Über das gezielte Ansprechen von Hirnarealen und bewe­gungss­teuernde Sys­teme wird die Infor­ma­tion­sauf­nahme und ‑ver­ar­beitung im Gehirn gezielt trainiert – denn Train­ing und Bewe­gung begin­nen im Kopf, genau wie der daraus resul­tierende Erfolg.

Das Konzept des Neu­roath­letik-Train­ings basiert auf neu­rowis­senschaftlichen Erken­nt­nis­sen und stößt in den ver­gan­genen Jahren auf immer mehr Inter­esse bei Sportler*innen und Trainer*innen – und das nicht nur im Profibere­ich.

Die Phys­io­ther­a­peutin­nen Franziska Bad­er und Corin­na Wirth wer­den euch an wis­senschaftliche The­o­rie und sportliche Prax­is des NAT her­an­führen, inklu­sive ein­fach­er Übun­gen, die vor allem, aber nicht nur für den Kun­strad­sport sehr inter­es­sant sind.

Wann: 21.05.2021, 20 Uhr

Wo: Online. (Die Zoom-Zugangs­dat­en wer­den zeit­nah ver­schickt.)

Anmel­dun­gen: Sind bis zum 18.05.2021 unter diesem Link möglich.