Trialog 4.0 — Die Solijugend zu Gast im BMFSFJ

Die Soli­ju­gend war dabei, als sich Anfang Dezem­ber Jugendliche und Fachkräfte der 40 Pro­jek­te, welche über den Inno­va­tions­fond des Bun­desju­gend­min­is­teri­ums gefördert wer­den, in Berlin trafen, um gemein­sam in die fol­gen­den zwei Jahre zu starten. Dabei gab es neben ver­schiede­nen Diskus­sions­foren vor allem die Möglichkeit, bei einem Meet & Greet die anderen Pro­jeke und deren Vertreter*innen ken­nen­zuler­nen.

Und so kon­nten wir von der Soli­ju­gend auch unser Pro­jekt “Tri­a­log 4.0” vorstellen. Bis 2019 wollen wir zusam­men mit der Soli­ju­gend Bay­ern und unseren Part­neror­gan­i­sa­tio­nen in Slowe­nien und dem Koso­vo Jugendlichen aus den ver­schiede­nen Län­dern, über den tri­lat­eralen Jugen­daus­tausch hin­aus, Möglichkeit­en für Hos­pi­ta­tio­nen im Rah­men europäis­ch­er Frei­willi­gen­di­en­ste eröff­nen und darüber in neugeschaf­fe­nen regionalen Infozen­tren informieren.

Der Inno­va­tions­fonds des BMFSFJ ist Teil der Jugend­strate­gie „Han­deln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ und fördert Pro­jek­te in fünf ver­schiede­nen Hand­lungs­feldern.

Weit­ere Infos zu unserem Pro­jekt “Tri­a­log 4.0” und auch zu den weit­eren Pro­jek­ten find­et ihr hier.