Ein kleiner Bericht von unserer Skifreizeit 2019

Wir sind sportlich ins neue Jahr ges­tartet und waren vom 12.01. bis zum 19.01. im schö­nen öster­re­ichis­chen Ochsen­garten bei Ötz/Küthai. Das gemein­same Erleben von ver­schiede­nen Win­ter­sportarten, Schnee­wan­derun­gen und der Natur ste­ht bei unser­er jährlichen Skifreizeit im Vorder­grund.

Dieses Jahr waren es ins­ge­samt 28 Teilnehmer*innen davon 9 Kinder. Das Wet­ter war wie angekündigt nicht das beständig­ste, was uns in den ersten Nächt­en über einen Meter Neuschnee brachte.

Dies hielt die Skifahrer*innen aber nicht davon ab, Spaß auf den Pis­ten zu haben. Auch die Kinder übten fleißig in der Skischule. Ab Mittwoch wurde dann das Wet­ter bess­er und die Pis­ten­ver­hält­nisse waren aus­geze­ich­net. Auch am wichtig­sten Tag, dem Don­ner­stag, spielte das Wet­ter mit und die Kinder kon­nten bei strahlen­dem Son­nen­schein ihr Skiren­nen bestre­it­en. Wie auch in den Jahren zuvor haben die Kinder der Soli­ju­gend wieder die Spitzen­plätze beset­zt. Es starteten 6 Kinder in unter­schiedlichen Alter­sklassen. Dabei platzierten sie sich mit zweimal Gold, zweimal Sil­ber, ein­mal Bronze und ein­mal den vierte Platz. Bra­vo, Bra­vo! Wie in den Jahren zuvor war das ein super Ergeb­nis, was unsere Kle­in­sten dort leis­teten und erfahren haben.

Der Spaß und das Zusam­men­sein stand im Vorder­grund, was man beson­ders nach dem Aben­dessen fest­stellen kon­nte. Die Kinder gin­gen in den Spiel­er­aum mit Air-Hock­ey, Kick­er und vie­len weit­eren Spiel­sachen. Die Erwach­se­nen saßen zusam­men, erzählten und spiel­ten Brettspiele. Alles in allem war es wieder eine gelun­gene Freizeit und für näch­stes Jahr sind schon einige Plätze wieder gebucht.

Dirk Weber