Die Solijugend beim DBJR-Barcamp in Berlin

Anlässlich des 70. Geburt­stags des Deutschen Bun­desju­gen­drings fand unter dem Mot­to “Werk­statt der Demokratie” vom 01.02. bis zum 02.02. ein Bar­camp in Berlin statt. Die Soli­ju­gend war natür­lich auch dabei!

Fre­itagabend ging es auch gle­ich los: Nach der Begrüßung durch die Staatssekretärin im Bun­desju­gend­min­is­teri­um Caren Marks ging es weit­er mit ein­er leb­haften Diskus­sion zum The­ma Demokratie und Europa.

Sam­stag wurde in vier Blöck­en gle­ichzeit­ig in ver­schiede­nen bunt gemis­cht­en Run­den disku­tiert, es wur­den Erfahrun­gen aus­ge­tauscht und Ideen entwick­elt. The­men waren Par­tizipa­tion Jugendlich­er, Weit­er­en­twick­lung der Jule­ica, Umgang mit Recht­spop­ulis­mus, queere Jugend­poli­tik, dig­i­tale Jugen­dar­beit, UN Sus­tain­able Devel­op­ment Goals und viele mehr. 

Unsere Ses­sion “Inter­na­tionale Jugen­dar­beit der Zukun­ft — Her­aus­forderun­gen und Chan­cen” war auch sehr gut besucht und wurde fach­lich durch Marie-Luise Dreber von IJAB — Fach­stelle für Inter­na­tionale Jugen­dar­beit unter­stützt.

Eine Über­sicht und erste Ergeb­nisse find­est Du hier.